News...

23.04.2015
Garden-Opening im FKK Hautnah in Speyer


Am 23.04. eröffnet das FKK Hautnah die Garten-Saison! Neben den vielen heissen Hautnah-Girls erwarten Euch Erotikshows der Extraklasse, eine leckeres Frühlings-BBQ und eine grosse Verlosung! Wie gewohnt ist der Eintritt für Männer frei!

Weitere Infos auf der Website des FKK Hautnah

09.05.2015
Touch Down im 5. Element in Eichenzell


Stellt Euch vor, Ihr seid im Stadion; eine Horde wild gewordener Girls rennt auf Euch zu. "Umwerfende" Girls! Sie sind heiß auf den Sieg, wollen den Touch Down. Eine Fantasie? Nicht ganz, ein Teil davon wird Wirklichkeit. Seid dabei und findet heraus, was dann passieren kann. Übrigens: Hier sind die Verlierer die Gewinner, denn wenn Ihr erst mal unten liegt ...

Alle Eventveranstaltungen im 5. Element inklusive Flying Buffet

Weitere Infos auf der Website des 5. Element
Mehr News

Ein Laufhaus ist ein Bordell, in dem Prostituierte ein Zimmer angemietet haben um dort der selbständigen Arbeit, bzw. Prostitution nachzugehen. Die Prostituierten entrichten in der Regel Tagesmieten und können ihre Arbeitszeiten und Preise unabhängig gestalten. Die Freier laufen durch die Gänge des Hauses (daher der Name Laufhaus), um unverbindlich mit den Prostituierten in ihren Zimmern zu sprechen und danach gegebenenfalls ihre Dienste zu beanspruchen. Der Besuch kostet in den meisten Laufhäusern keinen Eintritt. Der Gast darf das Haus auch ohne Gebühren wieder verlassen.

Rund um Mainz

Mainz, gegenüber der Mündung des Mains am Rhein gelegen, ist Landeshauptstadt und zugleich die größte Stadt des deutschen Landes Rheinland-Pfalz. Mainz ist Sitz einer Universität, eines römisch-katholischen Bistums sowie mehrerer Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie des Zweiten Deutschen Fernsehens, und versteht sich als eine Hochburg der rheinischen Fastnacht. Die größte Nachbarstadt ist Wiesbaden. Im etwas größeren Umkreis liegen die Großstädte und -räume Ludwigshafen, Mannheim, Darmstadt und Frankfurt am Main. Mainz ist eines der fünf Oberzentren des Landes Rheinland-Pfalz und bildet mit Wiesbaden ein länderübergreifendes Doppelzentrum. Die Einwohnerzahl der Stadt Mainz überschritt im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts die Grenze von 100.000, wodurch die Stadt zur Großstadt wurde. Mainz liegt am westlichen (linken) Ufer des Rheins, der die östliche Stadtgrenze bildet. Im Süden und Westen wird die Stadt im Mainzer Becken vom Rande der rheinhessischen Hochfläche begrenzt und im Norden dehnt sich ein vom Rhein zurückgewichenes Ufervorland aus. Durch Mainz hindurch läuft der 50. Breitengrad nördlicher Breite. Folgende Städte und Gemeinden grenzen an die Stadt Mainz: Landeshauptstadt Wiesbaden (kreisfreie Stadt, einschließlich der ehemaligen Mainzer Stadtteile Mainz-Kastel, Mainz-Kostheim und Mainz-Amöneburg (siehe hierzu auch AKK-Konflikt) sowie die ehemaligen Mainzer Stadtteile Ginsheim und Gustavsburg, die nunmehr die hessische Gemeinde Ginsheim-Gustavsburg bilden, sowie Bischofsheim (alle Kreis Groß-Gerau), Bodenheim, Gau-Bischofsheim und Harxheim (Verbandsgemeinde Bodenheim), Zornheim, Nieder-Olm, Ober-Olm, Klein-Winternheim und Essenheim (alle Verbandsgemeinde Nieder-Olm), Wackernheim und Heidesheim am Rhein (Verbandsgemeinde Heidesheim am Rhein) und Budenheim (verbandsfreie Gemeinde).